"Alte Hasen" verlassen die Schule:

 

Danke für eure guten Dienste bei den Schul-Sanis!

 

 

Ihre letzten Schultage sind gezählt - aber wir wollen sie nicht mit tollen Abschlusszeugnissen entlassen, ohne uns vorher bedankt zu haben! Paul, Till, Nico, Märten und Julian haben sich im Schulsanitätsdienst engagiert und über einige Jahr Pflaster geklebt, unzählige Kühlakkus ausgegeben, Verletzungen versorgt und den Rettungswagen gerufen, wenn es mal nötig war... Nun ist die 10. Klasse geschafft und sie werden uns bald verlassen.

Wir gratulieren ihnen zum Abschluss, wünschen ihnen alles Gute, sagen noch einmal  merci und würden uns freuen, wenn ihr als Ehemalige den Weg in eure alte Schule noch wisst und mal wieder bei uns reinschaut...

IMG 6026

....

IMG 6027


 

 

Schüler unterrichten Lehrer:

 

Sanis vermitteln ihr Know-How in Erster Hilfe

 

Auch Lehrer müssen lernen... zum Beispiel müssen sie regelmäßig ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse auffrischen, um im Schulalltag auch mit Notfällen richtig umgehen zu können. Und so kam es, dass bei der letzten schulinternen Lehrerfortbildung (SchiLF) unsere Schulsanitäter zum Einsatz kamen! Gemeinsam mit Martina Arnemann vom DRK und Herrn Kraus haben sie einen ganzen Tag lang - während ihre Mitschüler nicht zur Schule kommen mussten - die Lehrer mit geschult. Vielen, vielen Dank dafür! Und  merci  auch an das Deutsche Rote Kreuz für die Unterstützung, personell wie materiell! Hier könnt ihr sehen, was eure Mitschüler den Lehrern täuschend echt "aufgetischt" haben - ihre Verletzungen waren sehenswert (und dem Schmink-Talent von Marleen zu verdanken!). Herz-Lungen-Wiederbelebung, Einsatz eines Defibrillators, Schnittwunden, Verbrühungen, Verbrennungen und Schockzustände waren Thema an diesem ereignisreichen Tag und ließen keine Langeweile aufkommen. Alle mussten "ran", übrigens auch Herr Nussbaum hat sich ausbilden lassen - und lösten ihre Aufgaben mit Bravour. - Und damit niemandem übel wurde vor Hunger, haben einige Jungs aus der 10b kräftig mit angepackt und für die gesamte "Mannschaft" gegrillt cnndrbrbr1 - auch euch herzlichen Dank für eure Hilfe! Hier seht ihr einiger Bilder vom Tag:

 

 

 

DSCI0029

..........

DSCI0030

.........

DSCI0031

.........

DSCI0032

.........

DSCI0033

......

DSCI0034

.......

DSCI0035

......

DSCI0036

......

DSCI0038

...

DSCI0039

.........

DSCI0040

........

DSCI0041

.....

DSCI0042

...

DSCI0043

........

DSCI0044

......

DSCI0046

.....

DSCI0047

......

DSCI0048

....

DSCI0049

.....

DSCI0050

..

Glassplitter in Hand

....

Risswunde

......

Verbrannte Hand

......

Verbrannter Oberarm

 


 

Unsere Schulsanitäter trainieren

 

täuschend echte Notfall-Übungen!

 

Eine Notfallübung der Schulsanitäter war angesetzt, damit die Aktiven auch gut im Training bleiben - Mimen waren dabei Lea (Schnittwunde + Hypovolämischer Schock = Schock durch Blutmangel oder/und Trauma) und Alex (Schock), die täuschend echte Wunde hat Schminker Marleen hergestellt.

 

Die anderen Sanis sollten sich bei der Versorgung der Verletzten auf bestimmte Bereiche der Versorgung fokussieren, später bei der Nachbesprechung dann erläutern, was die Einsatz-Sanis falsch gemacht hatten... Hier ein paar Bilder zur Übung:

 

saniuebung1

Alex unter Schock...

..............

 saniuebung2

.............

 saniuebung3

und auch Lea wird versorgt...

...........

 saniuebung4

.........

 saniuebung5

...........

 saniuebung7

ihre Wunde muss fachgerecht versorgt werden...

................

 saniuebung6

und die übrigen Sanis gucken ganz genau und kritisch zu...

...............

 


 

 

Schulsanitäter zeigen ihr Können

 

beim Gruppen-Wettkampf in Lingen

 

 

Zwei Teams mit je 5 Schulsanitätern der Drei-Flüsse-Realschule haben am Wettbewerb „Mit Herz und Verband“ in Lingen teilgenommen.

 

Bei Erste-Hilfe-Situationen, Teamübungen und Wissensspielen mussten die Schüler des 9. Jahrgangs ihr Können unter Beweis stellen. Unter den strengen Blicken der Schiedsrichter zeigten sie, dass sie auf alle an Schulen möglichen Situationen gut vorbereitet sind und dabei schnell und sachgerecht handeln können. Im Vordergrund stand dabei, das eigene Können zu testen und weiter auszubauen.  Insgesamt waren 120 Mannschaften am Start. Unsere zwei Teams belegten am Ende einen guten  Platz im vorderen Drittel!

 

Höhepunkt war zum Schluss der Veranstaltung eine synchrone Herz-Lungen-Wiederbelebung aller 600 Teilnehmer….

 

Die Schulsanitäter der Drei-Flüsse-Realschule danken dem DRK-Kreisverband Münden und dem DRK-Ortsverein Schedetal. Ohne deren Unterstützung wäre eine Teilnahme an diesem Wettkampf nicht möglich gewesen.

 

bitmap arbeit1Bilder folgen - sie sind nach einem kurzen "Absturz" des Servers erneut in Arbeit!

 

Hauptmenü

Developed in conjunction with Joomla extensions.

©Copyright Drei-Flüsse-Realschule Hann.Münden